Gorenje RK61620 Retro-Kühlschrank Review

Angebot
Geniale Preis-Leistung
Groß, Günstig, Genügsam! Diese schicke Kühl-Gefrier-Kombination im Retro-Look bietet nicht nur massig Platz, sondern ist dank niedrigem Stromverbrauch darüberhinaus auch noch äußerst günstig im Unterhalt. Außerdem ist der elegante Zweitürer schon für kleines Geld zu haben. Was er sonst noch zu bieten hat, verraten wir in unserem Review.

Letzte Aktualisierung am 9.08.2019 um 02:47 Uhr | Bild von Amazon Product Advertising API | Affiliate-Links*

# Auf einen Blick

Abmessungen (HxBxT)162 x 60 x 64 cmEnergieeffizienzklasseA++
Gewicht60 KgEnergieverbrauch / 24h0,56 kWh
Nutzinhalt285 LiterEnergieverbrauch / Jahr205 kWh
Kühlen
Gefrieren
232 Liter
53 Liter
Geräuschemissionen42 dB/A
GefrierfachVier-Sterne-Fach ****KlimaklasseN, ST, T
TüranschlagrechtsFarbenrot, weiß, beige, grau

» Erster Eindruck & Design

Mit einer Höhe von 162 Zentimetern und einem Nutzinhalt von stolzen 285 Litern präsentiert sich dieser Retro-Kühlschrank als überaus geräumig ohne übergroß zu wirken. In der Breite misst er 60 Zentimeter, 64 in der Tiefe. Immerhin 60 Kilogramm bringt er auf die Waage. In der 300-Liter-Klasse gehört er damit zu den Leichtgewichten und kann in der Regel bequem von zwei Personen zu seinem Bestimmungsort transportiert werden ohne sich einen Hexenschuss einzufangen.

Stimmige Proportionen, eine leicht gewölbte Front und formschöne Linien ergeben mit den ansprechenden aber schlichten Griffen ein ästhetisches Gesamtbild mit dezenter Retro-Note. Der ultimative Retro-Look bleibt bei diesem Kandidaten zwar aus, wenn man jedoch mit weiteren Accessoires noch etwas nostalgisches Flair in die Küche bringt, entsteht ein authentisches Raumkonzept im Chic der 50er-Jahre. Besonders geeignet sind Küchengeräte im Design vergangener Tage. Vom Toaster über Wasserkocher bis hin zur Küchenwaage gibt es eine breite Auswahl. Mit Blechschildern, Kühlschrankmagneten und Dosen zur Aufbewahrung von Frühstückscerealien, Kaffee & Co – natürlich im Retro-Style – lässt sich selbst die tristeste Küche in einen Ort verwandeln, der mit einer gehörigen Portion Vintage und jeder Menge Charme einen selbst aber auch die zukünftigen Gäste bezaubert.

Unser frostiger Küchenbewohner aus dem Hause Gorenje passt hier perfekt ins Konzept und schafft als bestimmendes Element die Basis für kreatives Einrichten und Gestalten – wenn man denn möchte. Denn auch solo ist er ein Eyecatcher!

» Farbvarianten

Champagne
RK61620C

Volcano Red
RK61620R

Feuerrot
RK61620RD

Grau
RK61620X

Weiß
RK61620W

Der Gorenje ist in fünf Farben erhältlich. Die Rottöne sind neben Champagne die Farben der Wahl, wenn es um die Retro-Küche geht. Bei den anderen Farbvarianten bleibt die gewünschte Wirkung aus. Sie passen schlicht nicht in die Zeit, die sie optisch repräsentieren sollen. Es mag – zumindest bei uns – keine rechte Nostalgie aufkommen.

» MATERIALIEN

  • Die Tür ist aus Metall und wie die Seitenwände, die einen lackierten Blechmantel haben, magnetisch. Optisch macht der freistehende Kühlschrank trotz des fairen Verkaufspreises einen guten Eindruck.
  • Hinter den Türen verbirgt sich reichlich Kunststoff. Das ist in dieser Preisklasse aber Standard und keineswegs ein Kritikpunkt. Wenn man auch im Inneren Luxus erwartet, muss man um einiges tiefer in die Tasche greifen.
  • Beim Öffnen des oberen Türelements (Kühlteil) kommt die Abdeckung des unteren Elements (Gefrierteil) zum Vorschein. Auch sie besteht aus Kunststoff.

Der Türanschlag befindet sich auf der rechten Seite, kann aber in wenigen Schritten auch links angebracht werden – auch ohne Kühlschrank-Ingenieurwesen studiert zu haben, versprochen. Die vorderen Standfüße sind in der Höhe verstellbar, um Unebenheiten des Untergrunds perfekt ausgleichen zu können.

Zum Lieferumfang gehört neben einer Schale für 8 Eier noch ein praktischer Eiswürfelbehälter.

» Kühlen und Gefrieren

Insgesamt kommt der RK61620 auf 304 Liter Nutzinhalt brutto. Wenn man das Volumen welches nicht zur Verfügung steht (Bauteile, Gefrierfach etc.) abzieht, bleiben noch 285 Liter übrig. Noch immer eine ganze Menge Stauraum also. Kühl- und Gefrierfach sind dank der zwei Türen die der Hersteller diesem Modell spendiert hat, unabhängig voneinander zu erreichen. So kann keine kalte Luft aus dem Kühlbereich ausströmen, wenn man beispielsweise nur ein paar Eiswürfel aus dem Gefrierfach entnehmen möchte, was dem Energieverbrauch zu Gute kommt. Ab einer gewissen Gerätegröße ist diese Lösung aber ohnehin die sinnvollste.

  • Kühlfach: Der Nutzinhalt des Kühlteils beläuft sich auf 232 Liter. Man hat also jede Menge Platz für Lebensmittel und kann seinen Wocheneinkauf bequem verstauen. Zwei Obst- und Gemüsefächer mit einem Glasdeckel, der zudem als Ablage für Lebensmittel dient, befinden sich wie man es gewohnt ist, ganz unten im Kühlschrank. Zwei Fächer haben den Vorteil, die Lebensmittel übersichtlicher aufzubewahren zu können. Darüber befinden sich drei weitere herausziehbare Glasabstellflächen. Die mittlere Ablage lässt sich in zwei Höhen anbringen, wobei die Differenz an sich nur Zentimeter beträgt. Reicht die Höhe des Abstands zwischen den einzelnen Einlegeböden nicht aus, kann man auch einen davon entnehmen. Insgesamt stehen neben dem Obst- und Gemüseabteil also vier Glasböden zur Verfügung. Direkt unter dem ersten Fach befindet sich auf der rechten Seite leicht zugänglich der mechanische Temperaturregler und auch die Kühlschrank-Beleuchtung. Die integrierte Abtau-Vollautomatik taut den Kühlraum in regelmäßigen Abständen selbständig ab und verhindert so die Eisbildung. Das dabei entstehende Kondenswasser fließt nachdem es sich an der Rückwand gesammelt hat ab und verdunstet anschließend außerhalb des Gerätes. Entscheidend bei diesem Prozess ist, dass die Temperaturen im Kühlraum und auch im Gefrierfach konstant zu halten. Die Abtau-Automatik sorgt für diese Rahmenbedingungen.
  • Kühlschranktür: Wie man es gewohnt ist, befindet sich auch bei diesem Retro-Kühlschrank ganz unten in der Tür das Getränkefach für Milch & Co. Auch sehr große Flaschen finden darin Platz. Darüber stehen weitere zwei vertiefte Ablagen zur Verfügung. Es stehen drei Befestigungsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass man was die Abstände der einzelnen Fächer zueinander anbelangt, variieren kann.
  • Gefrierfach: Der Gefrierteil kann mit 53 Liter Nutzinhalt und 4 Sternen aufwarten. Sein Gefriervermögen beträgt 2,5 Kilogramm in 24 Stunden. Größere Mengen friert in diesem Zeitraum der Otto-Normal-Verbraucher in der Regel nicht ein. Bei Störungen beträgt die Lagerzeit 20 Stunden. Genug Zeit also, auf Probleme aufmerksam zu werden und entsprechend zu reagieren. Die Abtauung erfolgt manuell. Aufgeteilt ist der Gefrierraum in zwei Schubfächer für Gefriergut, welche übereinander angeordnet sind.

» Technik & Features

Kurz und knapp: Das solide Kühlgerät ist mit allem ausgestattet, was der Durchschnittsverbraucher an Technik auch wirklich benötigt. Mehr Komfort und High-End findet man dann in Geräten, die sich diese Features mit einem entsprechenden Aufpreis vergüten lassen. Unser Kandidat erledigt seine Aufgaben zuverlässig und beschränkt sich dabei aufs Wesentliche.

» Stromverbrauch

0,56 kWh / 24h0,17€ / Tag*
16,85 kWh / Monat (30 Tage)5,05€ / Monat*
205 kWh / Jahr61,50€ / Jahr*

Der Stromverbrauch beläuft sich auf 205kWh pro Jahr bei Energieeffizienzklasse A++. Der Gorenje gehört damit zu den sparsamen Haushaltsgeräten und bewegt sich im grünen Bereich, sodass trotz der Größe die Stromrechnung keine bösen Überraschungen zu Tage fördern wird. Um den Vergleich einzelner Geräte zu erleichtern, haben wir in der obigen Tabelle bereits die Kosten für mehrere Zeiträume errechnet. Als Basis haben wir hierzu einen fiktiven Strompreis von *0,30e / kWh herangezogen.

» Wer zugreifen sollte – und wer besser nicht

Singles und Zwei-Personen-Haushalte sind hier bis auf Ausnahmefälle definitv falsch beraten. Familien mit Kindern und kleine Familien die weiteren Nachwuchs eingeplant haben, können mit diesem Modell eine preiswerte Investition in die Zukunft tätigen – immerhin sind Kühlgeräte über viele Jahre im Einsatz und so kommt man auch wenn die Kinder älter werden und einen größeren Appetit entwickeln nicht in die Situation, einen neuen Kühlschrank kaufen zu “müssen”, weil der alte aus allen Nähten platzt und am Ende niemand mehr den Überblick über den Inhalt hat. Da er sich optisch nahezu überall gut macht, kann er auch im Büro für Zufriedenheit sorgen. Beachten sollte man aber, dass er in puncto Lautstärke nicht mit teilweise erheblich teureren Geräten mithalten kann, die ihren Dienst wirklich flüsterleise verrichten.

» Lautstärke

Mit 42 dB gehört der Nostalgie-Kühlschrank nicht zu den Geräten, die leise sind wie die Fensterdeko. Dennoch ist die Lautstärke subjektiv in einem Bereich anzusiedeln, der von den meisten Menschen als annehmbar empfunden wird. Wer sehr empfindlich ist und sich grundsätzlich über Geräusche vom Kühlschrank ausgehend ärgert, sollte zu einem Gesellen greifen, der mit einer Geräuschentwicklung von weniger als 40 dB aufwarten kann.

BEWERTUNG
RETRO-LOOK
TECHNIK & AUSSTATTUNG
STROMVERBRAUCH
PREIS-LEISTUNG

# Sie haben eine Frage? Schießen Sie los!