Die besten Büro-Kühlschränke im Retro-Look

Kalte Getränke im Sommer, ein frischer Salat oder der Snack für die Mittagspause – in einem Büro-Kühlschrank lässt sich all das geschützt vor der Sonne und hohen Temperaturen aufbewahren. In großen und mittelgroßen Büros heute schon Standard, halten die frostigen Gesellen auch immer öfter Einzug in kleine Büros und Home Office. Während für den ein oder anderen ein trister weißer Kasten seinen Zweck erfüllt, legen andere vielleicht etwas mehr Wert aufs Ambiente. Ein Kühlschrank im Retro-Look vereint das Design von gestern mit der Technik von heute. Worauf es bei Kühlschränken fürs Büro ankommt und welche die besten Geräte sind, verraten wir in diesem Guide.

Aktuelle Bestseller auf Amazon

Bestseller Nr. 1
Klarstein Audrey Retro Mini Kühlschrank, sparsam und umweltfreundlich, fridge, 0 bis 10 °C, kleiner Kühlschrank, Minikühlschrank mit 48 Liter Fassungsvermögen, beige
  • EVERYBODY LET'S ROCK: Der Klarstein Audrey Mini Kühlschrank klein bringt jetzt Retro-Look in jede Küche! Frische als Wohnaccessoire: Mit dem Klarstein Audrey mini fridge wird aus der Küche ein echtes Retro-Diner der 50er.
  • RETRO: Der Flashback in die 50er Jahre stellt nicht nur bei kleinstem Platzbedarf großen Stauraum für kühle Getränke und frische Lebensmittel zur Verfügung, sondern verleiht mit seinem peppigen Äußeren jeder Single- und Kleinfamilienküche herzlichen Charme - Minikühlschrank lautlos Aundrey von Klarstein!
  • VIEL STAURAUM: Mit eleganter Retro-Frische lässt der kleiner Kühlschrank für Zimmer das stylische Kraftpaket die Herzen höher schlagen. 48 Liter Stauraum bieten im viel Platz. Ordnung im Kühlschrank verschaffen 2 Ebenen sowie 2 Türfächer für Flaschen, Gläser und Dosen.
  • EINSTELLBARE TEMPERATUR: Abgerundet wird das Ganze durch das Vint-Age Concept: Abgerundete Formen und ein verchromter Türgriff bringen den Stil der 50er zurück. Für den richtigen Frischegrad kann die Temperatur von dem Minibar Kühlschrank zwischen 0 und 10 °C eingestellt werden.
  • SPARSAM: Dabei verbraucht die Kühl- & Gefrierkombination keine 1.21 Gigawatt, sondern kommt, dank moderner, geräuscharmer Kompressionskühltechnik, mit sparsamer Leistungsaufnahme in Energieeffizienzklasse aus - der Umwelt und Ihrem Geldbeutel zuliebe.
AngebotBestseller Nr. 2
Amica Retro Design KS 15615 B Kühlschrank mit Gefrierfach - Beige, Retro-Design, A++
  • Elegantes Design
  • Produkt verbindet Tradition und Innovation
  • Aus hochwertigem Material, robust genug für eine lange Verwendung
  • Nützlich und praktisch
  • Es hat eine optimale Qualität
AngebotBestseller Nr. 3
bredeco BCMF-4L-S Mini Kühlschrank Minikühlschrank Tischkühlschrank Kühlschrank Mini Retro Kühlschrank klein Kleinkühlschrank Mini Kühlschrank retro 4 L rot
  • hohe Mobilität – dank kompakter Größe und Tragegriff
  • multifunktional – kühlt und hält warm
  • universell – lässt sich sowohl über das Stromnetz als auch die Autobatterie betreiben
  • effizient – kühlt auf bis zu 5 °C (im Durchschnitt etwa 20 °C unter die Umgebungstemperatur)
  • optimale Nutzung des Stauraums von 4 l – entnehmbare Ablage
Bestseller Nr. 4
Flamingueo Kühlschrank Klein - Kleiner Kühlschrank 4L, Retro Kühlschrank, Kosmetik Kühlschrank 12V/220V, Skincare Fridge, Funktionen zum Kühlen und Heizen, Minikühlschränke, Outdoor Kühlschrank
  • DESIGN: Diese tragbare Vintage-Kühlbox ist dank ihres kompakten Retro-Designs ideal für die Platzierung überall. Er ist tragbar und dank des oberen Griffs leicht zu transportieren. Außerdem hat er eine magnetische Tür und einen herausnehmbaren Einlegeboden.
  • KAPAZITÄT und ABMESSUNGEN: Der Kleiner Kühlschrank hat ein Fassungsvermögen von bis zu 4L, in dem kleine Kosmetikprodukte, Lebensmittel und Getränke aufbewahrt werden können (insgesamt 6 Dosen zu je 33cl). Es misst 25 x 19 x 27.5cm.
  • FUNKTIONEN: Dieser Kosmetik Kühlschrank hat sowohl die Funktion des Kühlens als auch des Heizens. Er erreicht eine Innentemperatur, die zwischen -20ºC unter Umgebungstemperatur und 50ºC variieren kann.
  • ANSCHLUSSFÄHIGKEIT: Der kleine Kühlschrank kann sowohl an 220V-Strom als auch an eine 12V-Autosteckdose angeschlossen werden. Der Kühlschrank ist über einen europäischen Stecker an den Strom angeschlossen, es werden keine Batterien benötigt. Der Energieverbrauch bei Anschluss an eine 220-V-Steckdose beträgt 40 W im kalten und 35 W im warmen Zustand. Bei Anschluss an 12 V beträgt die Leistungsaufnahme 35 W im kalten und 32 W im warmen Zustand.
  • SILENT: Der Mini Kühlschrank ist wirklich leisemehr als 28 dB Geräuschpegel wirklich leise.
Bestseller Nr. 5
Flamingueo Kühlschrank - Kleiner Kühlschrank 10L, Retro Kühlschrank, Kosmetik Kühlschrank 12V/220V, Skincare Fridge, Funktionen zum Kühlen und Heizen, Minikühlschränke, Outdoor Kühlschrank
  • DESIGN: Diese tragbare grüne Vintage-Kühlbox ist dank ihres kompakten Retro-Designs ideal für die Platzierung überall. Er ist tragbar und dank des oberen Griffs leicht zu transportieren. Außerdem hat er eine magnetische Tür und einen herausnehmbaren Einlegeboden.
  • KAPAZITÄT und ABMESSUNGEN: Der Kleiner Kühlschrank hat ein Fassungsvermögen von bis zu 10L, in dem kleine Kosmetikprodukte, Lebensmittel und mehr als 10 Getränke in verschiedenen Größen. Es misst 34 x 24 x 28,5 cm.
  • FUNKTIONEN: Dieser Kosmetik Kühlschrank hat sowohl die Funktion des Kühlens als auch des Heizens. Er erreicht eine Innentemperatur, die zwischen -20ºC unter Umgebungstemperatur und 50ºC variieren kann.
  • ANSCHLUSSFÄHIGKEIT: Der kleine Kühlschrank kann sowohl an 220V-Strom als auch an eine 12V-Autosteckdose angeschlossen werden. Der Kühlschrank ist über einen europäischen Stecker an den Strom angeschlossen, es werden keine Batterien benötigt.
  • SILENT: Der Mini Kühlschrank ist wirklich leisemehr als 28 dB Geräuschpegel wirklich leise.
AngebotBestseller Nr. 6
COCA-COLA COOL CAN 10 AC/DC MINI-KÜHLSCHRANK, 9,5 L, COCA-COLA-DESIGN, 12 V/230 V
  • Echter Eyecatcher im klassischen Coke Dosen Design
  • Zum Kühlen und Warmhalten bestens geeignet: kühlt bis zu 17° unter Umgebungstemperatur und hält Speisen bei ca. 60° warm
  • Bietet Platz für vier 1,0 L Flaschen mit einer Stehhöhe von 30 cm
  • Herausnehmbares Trenngitter
  • Leicht zu transportieren mittels integrierten Tragegriff
AngebotBestseller Nr. 7
Klarstein Big Daddy - Kühlschrank mit Gefrierfach, Kühl Gefrierkombination, fridge leise, LED, 87-Liter: Kühlschrank mit 61-L und Gefrierschrank 26 L, schwarz
  • DER FAMILIENVERSORGER: Der Klarstein Big Daddy Kühlschrank ist die energieeffiziente Kühl-Gefrierkombination, die sich besonders gut für Mehr-Personen-Haushalte eignet. Für die Familienversorgung: Die Klarstein Big Daddy Kühl-Gefrier-Kombinationen
  • VIEL STAURAUM: Die Kühl-Gefrier-Kombinationen freistehend verfügen mit 207 L Gesamtvolumen über einen großen Stauraum für frische Lebensmittel und ein Gefrierfach für unterschiedlichstes Gefriergut. Mit 166 L Stauraum im Kühl- und 41 L Volumen im Gefrierteil bleiben keine Wünsche offen.
  • LEISER BETRIEB: Die Kombination bringt frischen Wind in die Küchen von kleinen bis mittleren Haushalten, denn im ECO Excellence System arbeitet die Kühlgefrierkombi umweltfreundlich und einem besonders niedrigen Betriebsgeräusch von 40 dB.
  • GERÄUMIG: Ordnung im Gefrierkombination schaffen 3 Ebenen aus bruchresistentem Glas sowie 3 Türfächer für Flaschen, Gläser und Dosen. Das Türfach für Flaschen ist dabei so geräumig gewählt, dass es auch 2-Liter-Flaschen problemlos Unterschlupf bietet.
  • FRISCHEFACH: Das Crisperfach am Boden des Kühlschranks arbeitet mit besonders niedrigen Temperaturen und hält so Gemüse besonders lang frisch und knackig. Für Tiefkühlkost stehen 2 Ebenen zur Verfügung auf denen Tiefkühlspeisen verstaut werden.
Bestseller Nr. 8
SEVERIN Retro-Tischkühlschrank, 108 L, RKS 8833, creme [Energieklasse D]
  • Die platzsparende Kühloption: Kompakter Tischkühlschrank mit 95 Litern und Gefrierfach mit 13 Litern Nutzinhalt - Ideal geeignet für Singlehaushalte, Studenten und Büros
  • Optimale Raumnutzung: 2 höhenverstellbaren Abstellflächen aus Sicherheitsglas, Praktisches Frischefach für Obst und Gemüse, Türablage für 1,5-Liter Flaschen und 2 Universalablagen, Regelbare Temperatur
  • Integriertes 4-Sterne-Gefrierfach: Gefriervermögen von 2 kg pro 24 Stunden, Angenehm leise mit 37 dB(A) Geräuschentwicklung (Schallemissionsklasse C), Integrierbar in fast jeden Raum durch 2 höhenverstellbare Füße
  • German Quality, Hochwertige Verarbeitung, Jährlicher Energieverbrauch von ca. 110 kWh: Energieeffizienzklasse: D (auf einer Energieeffizienzklasse-Skala von A bis G), Klimaklasse N-ST (16-38 °C)
  • Lieferumfang: 1 SEVERIN Tischkühlschrank mit Gefrierfach, RKS 8831, Gesamtkapazität: 108 L, Außenmaße (LxBxH): 55 x 61,5 x 89,5 cm, Gewicht: 27 kg, Farbe: creme
Bestseller Nr. 9
DSADDSD Home Wanduhr Nicht Ticking Batteriebetriebener Magnet Kühlschrank Küche Einfache Design Kleine Runde Aufkleber Dekorative Silent Quarz Holz QQB Home
  • Stummes Leben: völlig stummes Design, es wird dein Leben nicht stören und schlafen
  • Genaue Reisezeit: Exquisite Handwerkskunst mit hochpräziser Quarzbewegung
  • Lieferzeit: 15-20 Tage Lieferung, wenn Sie die Bestellung innerhalb von 30 Tagen nicht erhalten, wenden Sie sich bitte an uns
Bestseller Nr. 10
Amica FK2965.3RAA / KGCR387100R Kühlschrank / A++ /Kühlteil181 liters /Gefrierteil63 liters
  • Energieeffizienzklassen: A++
  • Nutzinhalt L: 244 / Geräuschwert dB(A): 43 / Energieverbrauch kWh/Jahr: 188 / Breite cm: 55

Letzte Aktualisierung am 27.10.2021 um 05:02 Uhr | Bild von Amazon Product Advertising API | Affiliate-Links*

Wieso Retro?

Die Arbeitsumgebung ist wichtig. Sie beeinflusst die Stimmung, Konzentrationsfähigkeit und letztendlich die Produktivität. Neben dem Arbeitsplatz zählt natürlich auch die Einrichtung und Gestaltung des Büros in all ihren Facetten und Details. Der Retro-Kühlschrank erfüllt im Büro nicht nur seine wichtigste Funktion, nämlich das Kühlen von Getränken und Speisen, sondern wertet darüberhinaus als Eyecatcher seine Umgebung auf, indem er sein nostalgisches Flair verbreitet und so für gute Stimmung und die richtige Motivation sorgt. Auch wenn man regelmäßig Partner oder Kunden empfängt kann man mit einem schicken Büro Eindruck schinden und punkten, wenn man Getränke aus dem Vintage-Kühlschrank zaubern und anbieten kann.

Die wichtigsten Kriterien

Neben dem Design spielen natürlich noch ein paar weitere Dinge eine wichtige Rolle. Wie schwer sie gewichtet sind, ist sehr individuell, da die Gegebenheiten und damit die Anforderungen ganz unterschiedlich ausfallen. Worauf es ankommt und wo die Unterschiede liegen, fassen wir im Folgenden zusammen.

Lautstärke

Wohl das wichtigste Kriterium überhaupt im Büro sind die Geräuschemissionen, die vom Kühlschrank ausgehen. Entscheidend ist vor allem der Standort des neuen Kollegen. In einem großen Büro mit räumlicher Trennung zum Arbeitsbereich, wenn man den Luxus hat dem Gerät ein eigenes Büro zu spendieren – eine gesonderte Küche zum Beispiel – ist die Lautstärke entsprechend weniger gewichtig und man kann sich auf andere Eigenschaften und Spezifikationen konzentrieren.

Die meisten Kühlschränke arbeiten mit einem Kompressor, der sich regelmäßig einschaltet um für die gewünschte Kühlschranktemperatur zu sorgen. Bei mangelhafter Qualität kann es sogar vorkommen, dass der Kompressor Laute wie ein Gluckern oder Knacken von sich gibt. Sehr ärgerlich und der Konzentration äußerst abträglich.

Um sich ein Bild über die tatsächliche Lautstärke zu machen, sollte man deshalb stets die Angabe zu den Geräuschemissionen im Auge behalten. Sie werden in Dezibel oder kurz dB angegeben. Manmchmal wird diese Angabe auch um ein “A” ergänzg, dann heißt es zum Beispiel 40 dB(A). Bei der Messung wird das Schalldruck-Messgerät so eingestellt, dass es das menschliche Gehör und die von diesem wahrgenommenen Frequenzbereiche möglichst genau immitiert. Grundsätzlich werden Geräusche und Laute von jedem Menschen unterschiedlich wahrgenommen. Man kann jedoch Bereiche ausmachen, die von der Mehrheit aller Personen subjektiv als angenehm wahrgenommen wird. Kühlschränke bewegen sich grob zwischen 37 und 42 Dezibel. Fürs Büro empfehlen wir, die 40dB-Marke möglichst zu unterschreiten. Aber auch diese Angaben sind nicht immer verlässlich und vermeintlich lautstärkere Geräte entpuppen sich im Büro oder den eigenen vier Wänden dann als die angenehmeren Zeitgenossen.

Energieeffizienzklasse & Stromverbrauch

Der Stromverbrauch ist eines der wichtigsten Kriterien, denn er entscheidet letztendlich über die Höhe der laufenden Kosten. Ein Kühlschrank ist rund um die Uhr im Einsatz und das über viele Jahre hinweg, meist ohne Unterbrechung. Je mehr Strom das Gerät verbraucht, je teurer wird es am Ende der Nutzungsdauer letztendlich auch gewesen sein.

Ein erster Hinweis ist die Energieeffizienzklasse, die bei Kühlgeräten immer angegeben sein muss auf dem sogenannten Energielabel. Dort findet sich auch Angaben zum Stromverbrauch in Kilowattstunden pro Jahr. Aber dazu gleich mehr. Die Energieeffizienzklasse reicht von D bis A, wobei die höchste Effizienzklasse A aufgrund von technischen Neuerungen und noch besseren Kühleigenschaften im Laufe der Zeit entsprechend erweitert werden musste. So gibt es neben A noch die Klassen A+, A++ und A+++ (die effizienteste Klasse).

Die Angabe sagt aber nichts über den tatsächlichen Stromverbrauch aus sondern lediglich über die Effizienz des jeweiligen Gerätes. In die Berechnung fließt hier neben dem Nutzinhalt in Litern auch ein, ob ein Gefrierfach vorhanden ist und wie viel es vom Kühlschrankvolumen für sich beansprucht. Vergleicht man zwei Geräte mit derselben Energie-Effizienz-Klasse miteinander kann es also durchaus sein, dass der Kühlschrank einer höheren Klasse effektiv trotzdem mehr Strom verbraucht. Zum Beispiel, weil er schlicht größer ist oder das Vergleichsgerät über kein Eis- oder Gefrierfach verfügt.

Wir empfehlen für sämtliche Anwendungsgebiete also auch für das Büro Geräte mit mindestens Klasse A++, besser noch A+++, wobei die Auswahl an Kühlschränken mit drei Plus‘ nicht so umfangreich ausfällt.

Stromkosten und Gesamtkosten

Es macht Sinn, die Kosten vorab zu errechnen um dann unterschiedliche Kühlschränke miteinander vergleichen und das günstigste Gerät ermitteln zu können.

Im Grunde genommen ist die Rechnung ganz simpel. Man nimmt die Angabe auf dem Energielabel zum Stromverbrauch in Kilowattstunden pro Jahr und sucht dann die Konditionen seines Stromanbieters heraus. Angenommen, man bezahlt pro Kilowattstunde Strom 0,30 Euro, dann multipliziert man einfach diesen Wert mit dem Stromverbrauch und erhält dann die Kosten pro Jahr. Angenommen, der Stromverbrauch beliefe sich auf 100 Kilowattstunden (kWh), dann würden entsprechend 30 Euro an jährlichen Kosten verursacht werden. In 10 Jahren wären dies entsprechend 300 Euro. Wenn man nun den Anschaffungspreis hinzuaddiert, hat man die voraussichtlichen Gesamtkosten errechnet und einen soliden Richtwert zum Vergleich zur Hand. Für unsere Empfehlungen die wir unten vorstellen haben wir diese Rechnung natürlich schon durchgeführt. Mehr zum Stromverbrauch und wie man diesen mit ein paar Tricks sofort reduzieren kann, verraten wir hier.

Auch der Standort ist wichtig

Natürlich sollte man sich vorab auch Gedanken darüber machen, wohin man das Gerät stellen zu stellen gedenkt. Bei großen Büro-Kühlschränken erübrigt sich diese Frage meist, weil es nur einen möglichen Standort gibt. Kleine Kühlschränke kann man aber zum Beispiel auch direkt auf dem Schreibtisch platzieren.

Wichtig sind jedoch die folgenden Hinweise:

– Keiner direkten Sonnenstrahlung aussetzen
– Nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Heizungen
– Möglichst ein schattiges, kühles Plätzchen aussuchen
– Um den Kühlschrank einen Abstand von mindestens drei Zentimetern zu den Wänden belassen zwecks Luftzirkulation

Die richtige Größe

Ganz wichtig ist natürlich die richtige Größe des Kühlschranks. Es ist schwierig, eine allgemeingültige Empfehlung abzugeben, da hier sehr viele Faktoren eine Rolle spielen. Entscheidend ist zunächst natürlich die Anzahl der Kollegen und deren persönliches Essverhalten.

Manch einer bevorzugt es, sich auf einen Apfel zu beschränken in der Mittagspause, während andere ein mehrgängiges Menü auf unzählige Tupperschüsseln verteilt mitbringen und im Kühlschrank lagern oder gleich für mehrere Tage Essen und Getränke mitbringen.

Pro Mitarbeiter sollte man aber mindestens 15 Liter Stauraum einplanen. Dies ist als Richtwert zu verstehen. Im Idealfall ist ein Kühlschrank nur so groß, dass das Volumen auch voll ausgenutzt wird. Denn so kann man den Stromverbrauch und die laufenden Kosten gering halten. Auch beim regelmäßigen Öffnen des Gerätes entweicht weniger kalte Luft, wenn es entsprechend gut gefüllt ist und der Kompressor muss im Anschluss weniger leisten, um wieder auf die Ausgangstemperatur herab zu kühlen. Allerdings ist man im Büro fast immer besser beraten, lieber ein paar Euro mehr an Stromkosten im Jahr auszugeben, als ein zu kleines Gerät anzuschaffen und es macht durchaus Sinn, nicht ganz so knapp zu bemessen wenn es um den Nutzinhalt geht.

Features, Funktionen & Ausstattung

Im Grunde genommen benötigt ein Büro-Kühlschrank nicht viel High-Tech. Sehr kleine Geräte sind gelegentlich nicht mit einer Beleuchtung ausgestattet. In dunklen Ecken könnte dies unpraktisch sein. Große Retro-Kühlschränke haben aber eigentlich immer eine effiziente LED-Beleuchtung, die langlebig ist, sparsam und zudem besonders gut alle Ecken und Bereiche des Kühlschranks ausleuchtet. Verschiedene Klimazonen benötigt man im Büro eigentlich nicht und dasselbe gilt für Obst- und Gemüsefächer. Diese sind allerdings fast standardmäßig integriert. Man könnte sie zweckentfremden oder einfach entfernen, um den freigewordenen Platz dann anderweitig zu verwenden. Es seidenn, die Mitarbeiter sind Obst- und Gemüsefreaks! Ein Touch-Display zum Einstellen und Überwachen der Kühlschranktemperatur ist zwar praktisch und komfortabel – meist aber auch unnötig. Im oberen Preissegment ist dieses Feature aber durchaus standard. LowFrost, NoFrost und vergleichbare Funktionen sind sinnvoll, da sich vermutlich niemand im Büro finden wird, der den Kühlschrank von Zeit zu Zeit freiwillig manuell abtauen möchte. Vorausgesetzt, man hat ein Gefrierfach – was zur nächsten Frage führt.

Mit Gefrierfach oder ohne?

Ob ein Gefrierfach benötigt wird oder nicht ist sicher eine individuelle Frage. Die meisten Retro-Kühlschränke sind jedenfalls mit einem ausgestattet. Zwei Dinge sind hierbei von Bedeutung. Zum einen die Größe und zum anderen Gefrierleistung, die in Sternen angegeben wird.

Sternenkennzeichnung

0 Sterne: etwa 0° C und nur für die Herstellung von Eiswürfeln geeignet.
1 Stern: -6° C und kälter, für die Lagerung bis zu einer Woche
2 Sterne: -12°C und kälter und für die Dauer der Lagerung von etwa zwei Wochen.
3 Sterne: -18°C und kälter und für die Lagerung über mehrere Monate geeignet
4 Sterne: -18°C und kälter und für die Lagerung von etwa einem Jahr geeignet. Im Gegensatz zum 3-Sterne-Fach kann man hier frische Lebensmittel einfrieren, ohne dass bereits Eingefrorenes antaut.

Meist ist das Gefrierfach in den Kühlteil integriert, sodass man jedesmal die Kühlschranktür öffnen muss, um daran zu gelangen. Das ist an sich kein Problem, da dies in der Regel nicht so oft geschieht. Einige Geräte verfügen aber über zwei getrennte Bereiche und entsprechend zwei Türen. So kann man ganz gezielt auf den Gefrier- oder Kühlteil zugreifen. Der Vorteil besteht hauptsächlich darin, dass durch die räumliche Trennung kein Kondenswasser im Kühlschrankinneren entsteht. Meist bieten diese Lösungen auch größere Gefrierfächer mit mehr Stauraum.

Wenn man natürlich nur Getränke und ein paar Snacks kühlen möchte, ist man mit einem Getränkekühlschrank bereits bestens ausgerüstet. Möchte man nur ein paar Eiswürfel herstellen, reichen 0 Sterne. 1 Stern reicht auch, wenn man sich oder den Mitarbeitern auch mal ein Speiseeis gönnen möchte. Die meisten Geräte verfügen aber über 4-Sterne-Fächer und sind damit bestens auf alles vorbereitet, was sie vor Ort im Büro erwarten könnte.

Geht es tatsächlich nur um Eiswürfel und Kleinigkeiten, reichen kleine Gefrierfächer mit etwa 10 Litern völlig aus für 2 bis 4 Personen.

Unsere Top #3

Diese Kandidaten haben uns überzeugt. Sie vereinen einen makellosen Retro-Look mit allen Features und Ausstattungsmerkmalen, die im Büro wichtig sind.