Mit Schneider kehrt eine alte Traditionsmarke zurück. Neben einer farbenfrohen Auswahl an nostalgischen Elektrokleingeräten für die Küche kann man seit Anfang 2018 auch Retro-Kühlschränke von der Marke im Handel erwerben. Das Comeback von Schneider geht auf die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen ADMEA und PKM zurück die auf die große Beliebtheit der französischen Marke bauen. Schneider steht für Qualität und genießt auch in Deutschland einen hohen Bekanntheitsgrad. Die PKM GmbH & Co.KG vertreibt Elektrogeräte auch unter weiteren Marken wie Wolkenstein und Schaub Lorenz. Die ADMEA S.A. ist in Frankreich beheimatet und dort ein Big Player beim Vertrieb von Haushaltsgeräten. Im Portfolio sind unter anderem die auch hier bekannten Marken Philips und Thomson. Mit Gründung der Schneider c/o PKM GmbH & Co.KG soll an den einstigen Erfolg des Brands angeknüpft werden. Günstige Preise und starke Designs überzeugen und ermöglichen so auch preisbewussten Verbrauchern den Einstieg in die Retro-Welt. Die folgenden Kühlschränke im angesagten Retro-Look sollen die Herzen und Küchen der Deutschen erobern.

Die Schneider Retro-Kühlschrank Bestseller auf Amazon

Bestseller Nr. 1
Gorenje Retro Collection ONRK 619 DBK Retro – Kühl-Gefrierkombination / 194 cm/Inverter Kompressor/NoFrost Plus/IonAir/CrispZone/Kühlteil 204 l/Gefrierteil 96 l/EEK D/schwarz
  • NoFrost Plus, verhindert die Eisbildung, um den Energieverbrauch niedrig zu halten, während sie im Kühlraum für ein ideales Mikroklima für frische Lebensmittel sorgt
  • Convert FreshZone , Diese praktische Schublade verwandelt sich einfach von einer Fisch- und Fleischschublade in eine Obst- und Gemüseschublade
  • FastFreeze, Funktion innerhalb des Gefrierschranks zum schnellen Gefrieren von Lebensmittel- perfekt beim Wiederauffüllen
  • Made in Europe
  • Gerätemaß (B x H x T), 60 × 194 × 66,1 cm
AngebotBestseller Nr. 2
Bomann Kühlschrank mit Gefrierfach 143cm hoch | Kühl Gefrierkombination 175L mit 3 Ablagen & 3 Schubladen | Türanschlag wechselbar | leise Kühlgefrierkombi 39db | Kühlschrank KG 320.2 rot
  • Großzügiger Stauraum - Mit einem Gesamtvolumen von 175 Litern (aufgeteilt in 122L Kühlen und 53L Gefrieren), 3 Ablagen sowie 3 Schubladen und einer transparenten Gemüseschale bietet die Bomann Kühl Gefrierkombination freistehend ausreichend Platz für Ihre Lebensmittel und ermöglicht eine effiziente Organisation
  • Flexible Anpassungsmöglichkeiten - Die 3 Glasablagen (davon 2x höhenverstellbar) und 3 Türablagen der Kühlgefrierkombi ermöglichen eine individuelle Gestaltung des Innenraums nach Ihren Bedürfnissen
  • Präzise Kühlung - Dank der stufenlosen Temperaturregelung im Bereich von 0°C bis 8°C bleiben Ihre Lebensmittel immer optimal gekühlt. Die LED-Innenraumbeleuchtung des Kühlschrank mit Gefrierfach freistehend sorgt für eine gute Übersicht
  • Zuverlässige Gefrierleistung: Mit der 4-Sterne-Kennzeichnung und einem Temperaturbereich von ≤ -18°C bietet der Gefrierbereich des Kühlschranks eine zuverlässige Gefrierleistung. Die 3 Gefrierschubladen und die Eiswürfelschale ermöglichen eine einfache Nutzung
  • Energieeffizient und Stilvoll - Wählen Sie aus vier eleganten Farben, um Ihre Küche perfekt in Szene zu setzen: Weiß, Rot, Edelstahl-Optik und Schwarz-Glänzend. Zusätzlich zeichnet sich der Kuhlschrank durch einen niedrigen Energieverbrauch von 195 kWh pro Jahr aus
Bestseller Nr. 3
Amica KGC 15632 T Retro Kühl-/Gefrierkombination / Ice Blue / 144cm (H) x 55cm (B) x 62cm (T) / Retro-Design / Kühlschrank mit Gefrierfach
  • Nutzinhalt total: 206 l, Kühlen: 162 l, Gefrieren: 44 l
  • Gefrierraum mit Frost Control
  • Kühlen: Abtauung automatisch, 3 Glasablagen, 1 Stück Gemüseschublade, 3 Stück Türablagen, LED-Beleuchtung
  • Gefrieren: Abtauung manuell, 1 Stück Gefrierfach-Ablage
  • LED-Beleuchtung im Kühlbereich
AngebotBestseller Nr. 4
Exquisit Retrokühlschrank RKS120-V-H-160F magnolienweiss | Standgerät | 122 l Volumen | magnolienweiß | Glasablagen und Gemüsefach | LED-Licht | Retro Style | Rollen hinten
  • Retrostyle: Ein echter Hingucker in Ihrem Haushalt
  • Türablagen: Einfaches verstauen verschiedener Lebensmittel
  • 122 Liter Nutzinhalt - genug Platz für Ihren Bedarf
  • Temperaturregelung - stufenlos für mehr Flexibilität
  • Rollen hinten - leichtgängig für ein schnelles Verschieben
AngebotBestseller Nr. 5
Amica KGCR 387 100 B Retro Kühl-/Gefrierkombination / Coffee Cream (Beige) / 181cm (H) x 55cm (B) x 62cm (T) / Retro-Design / Kühlschrank mit Gefrierfach
  • Nutzinhalt total: 244 l, Kühlen: 181 l, Gefrieren: 63 l
  • Kühlen: Abtauung automatisch, 3 Glasablagen, 1 Stück Gemüseschublade, 3 Stück Türablagen, 1 Stück Chrom-Flaschengitter, LED-Beleuchtung
  • Gefrieren: Abtauung manuell, 3 Stück Gefrierschubladen
  • LED-Beleuchtung im Kühlbereich
AngebotBestseller Nr. 6
Exquisit Retrokühlschrank RKGC250-70-H-160E magnolienweiss | Standgerät | 244 l Volumen | Magnolienweiß | LED Licht | Retro Style | Kühlen und Gefrieren | Glasablagen | Gemüsefach
  • LED-Licht - effiziente Ausleuchtung des Innenraums
  • Energieeffizienz E: sehr energiesparend und nachhaltig
  • 244 Liter (181/63)L Nutzinhalt - für Ihr Kühl-&Gefriergut
  • Temperaturregelung - stufenlos für mehr Flexibilität
  • Rollen hinten - leichtgängig für ein schnelles Verschieben
AngebotBestseller Nr. 7
Amica VKS 15622-1 T Retro Vollraum-Kühlschrank / Ice Blue / 88cm (H) x 55cm (B) x 62cm (T) / Retro-Design / Mini-Kühlschrank
  • Nutzinhalt total: 120, Kühlen: 120
  • Kühlen: Abtauung automatisch, 2 Glasablagen, 1 Stück Gemüseschublade, 3 Stück Türablagen
  • LED-Beleuchtung im Kühlbereich
  • Abtauung: automatisch
  • Zubehör: Eiertablett
Bestseller Nr. 8
Bomann® Retro Kühl-Gefrier-Kombination mit 250 L Nutzinhalt – davon Kühlen: 186 L, Gefrieren: 64 L, Kühlschrank mit LED-Beleuchtung, Fridge mit stufenloser Temperaturregelung - KGR 7328.1 weiß
  • Mit einem Nutzinhalt von 250 Litern, aufgeteilt in 186 Liter Kühlen und 64 Liter Gefrieren, bietet dieser Kühlschrank genug Raum für all Ihre Kühl- und Gefrierbedürfnisse. Ob für den nächsten großen Einkauf oder die Vorratshaltung, mit diesem Kühlschrank haben Sie stets den notwendigen Platz
  • Bewahren Sie Ihre Lebensmittel optimal auf und verlängern Sie ihre Haltbarkeit. Mit der stufenlosen Temperaturregelung können Sie die genaue Temperatur für den Kühl- und Gefrierbereich individuell einstellen, was einen optimalen Nährstofferhalt und Frische gewährleistet
  • Chromgriffe und Chromapplikationen an Ablagen und Gefrierschubladen verleihen diesem Kühlschrank mit Gefrierfach einen Hauch von Retro-Charme. Der Kühlschrank wird damit nicht nur zum unverzichtbaren Haushaltshelfer, sondern auch zu einem stilvollen Hingucker in Ihrer Küche
  • Dank justierbarer Standfüße und Laufrollen lässt sich der Kühlschrank leicht an jeden Standort anpassen und bewegen. Die Innenraumbeleuchtung mit LEDs, verstellbare Glasablagen und eine transparente Gemüseschale bieten eine hervorragende Übersicht und erleichtern die Organisation Ihrer Lebensmittel
  • Mit einem Energieverbrauch von nur 201 kWh pro Jahr und einem Betriebsgeräusch von 41 dB ist dieses Modell besonders energieeffizient und leise. So können Sie sicher sein, dass Sie sich für eine umweltfreundliche und leise Lösung entscheiden
AngebotBestseller Nr. 9
Amica VKSR 354 150 R Vollraum-Kühlschrank / Chili Red (Rot) / 144cm Höhe / Retro-Design / Gemüseschublade / LED-Beleuchtung
  • Vollraumkühlschrank mit 229 Liter Nutzinhalt
  • Hochwertige Ausführung im GlasLine Design mit verchromten Metallgriffen
  • LED Innernraumlicht
  • 4 Glasablagen mit silbernen Applikationen
  • Energieverbrauch: pro Jahr 128 kWh
Bestseller Nr. 10
Amica Retro Kühl-/Gefrierkombination Schwarz KGC 15634 S 206 Liter mit **** Gefrierfach Black Olives
  • Standkühl-/gefrierkombination - 55 cm Breite
  • Energieeffizienzklasse E
  • 206 Liter Netto Nutzvolumen

Letzte Aktualisierung am 30.08.2023 um 13:57 Uhr. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen über Affiliate Links. Produktbilder: Amazon Product Advertising API

Stromverbrauch: Kosten pro Monat und Jahr berechnen

Auf dem Energielabel ist angegeben, welcher Energieeffizienzklasse (A bis G) der Kühlschrank angehört und wie viel Strom er pro Jahr in Kilowattstunden (kWh) verbraucht. Seit dem 01. März 2021 müssen Hersteller ihren Produkten das neue Energielabel beilegen. Die alten Klassen, die bis A+++ gehen, werden durch neue, einheitliche Energieeffizienzklassen von A bis G, ersetzt. Eine direkte Umrechnung ist nicht möglich, da andere Kriterien zugrunde liegen. Die Übergangsphase ist etwas verwirrend für Verbraucher. Die restlichen Angaben auf dem Label bleiben aber unberührt. Neben dem Nutzinhalt in Litern und der Lautstärke in Dezibel (DB) ist dies der jährliche Stromverbrauch in kWh. Während die Energieeffizienzklasse immer abstrakt bleibt und nicht konkret aussagt wie teuer ein Kühlschrank im Laufe der Zeit ist, kann der Stromverbrauch hier aussagekräftige Zahlen liefern. Wir rechnen in einem Beispiel vor, wie teuer ein Kühlschrank pro Monat und Jahr wirklich ist und wie teuer er über die gesamte Nutzungsdauer wird.

Unser Kühlschrank verbraucht 100 kWh Strom pro Jahr. Im Jahr 2021 liegt der durchschnittliche Strompreis pro Kilowattstunde bei knapp 32 Cent. Man könnte zur Berechnung auch den Strompreis des Stromanbieters verwenden, jedoch sollte man folgende Tatsache berücksichtigen. Die Strompreise steigen seit Jahren und ein Ende ist nicht in Sicht. Laut dem bekannten Analyse- und Beratungsunternehmen Prognos wird der Strompreis bis 2030 um weitere 50 Prozent steigen. Da die Nutzungsdauer eines Kühlschranks bei etwa 10 Jahren liegt macht es deshalb Sinn, den Strompreis etwas höher anzusetzen. Kauft man heute einen Kühlschrank, liegt der Strompreis bei mindestens 150 Prozent des heutigen Niveaus, beziehungsweise 50 Prozent höher. Der Strompreis von 32 Cent würde sich dann auf 48 Cent erhöhen – wenn die Prognosen stimmen. In unserem Beispiel bleiben wir aber zunächst bei 32 Cent.

Pro Jahr kostet unser Gerät uns bei einem Verbrauch von 100 kWh also 32 Euro. Monatlich wären dies überschaubare Kosten in Höhe von 2,67 Euro. In fünf Jahren wären es immerhin 160 Euro und in 10 Jahren 320 Euro. Man könnte zwar die Verteuerung des Stroms noch mit einbeziehen und berechnen, jedoch genügt uns die einfache Rechnung. Denn diese Zahlen lassen sich wunderbar vergleichen. Berechnen Sie die Kosten unterschiedlicher Kühlschränke und vergleichen die Ergebnisse miteinander. Wenn man zu den Kosten über die gesamte Nutzungsdauer noch den Gerätepreis hinzu addiert, erhält man die theoretischen Gesamtkosten. Haben wir für unseren Kühlschrank 680 Euro bezahlt, wären wir bei Kosten in Höhe von 1000 Euro bis wir in 10 Jahren theoretisch ein neues Gerät kaufen. Betrachten wir das Ganze als Leasing, müssten wir monatlich 8,33 Euro für Kühlschrank und Strom bezahlen. Vorausgesetzt, er hält 10 Jahre durch und gibt nicht vorher den Geist auf.

Lautstärke

Wie laut darf ein Kühlschrank sein? Zum einen hängt dies vom Standort und den räumlichen Gegebenheiten ab. Eine offene Küche in Kombination mit einem lauten Kühlschrank der von der gemütlichen Sitzecke im Wohnzimmer aus zu sehen ist, begeistert sicher niemanden. Schon gar nicht, wenn es im Spielfilm plötzlich ruhig wird und jeder glaubt, es springt gleich ein knurrender Hund hinter dem nächsten Gebüsch vor um dann festzustellen, dass es nur der Kühlschrank ist. Aber auch das subjektive Geräuschempfinden spielt eine große Rolle. Was der eine kaum wahrnimmt ist für andere bereits störend. Klar sein sollte, dass es nicht völlig lautlos geht. Zwar gibt es einige Mini-Kühlschränke und Minibars die völlig geräuschlos betrieben werden können, jedoch sind diese mit einem anderen Kühlsystem ausgestattet das auf Kosten der geringen Lärmentwicklung umso mehr Strom verbraucht. Große Kühlschränke die mit Kompressor ausgestattet sind und neben einem üppigen Kühlteil auch noch mit einem Gefrierfach aufwarten können, machen gelegentlich auch auf sich aufmerksam. Die Geräuschemissionen werden auf dem Energielabel in Dezibel (DB) angegeben. Was genau sich hinter der Zahl verbirgt, wissen die meisten nicht. Wer kann sich schon vorstellen, wie laut 40 Dezibel sind, oder 42 DB? Die meisten wohl nicht. Nutzt man das Gerät als Büro-Kühlschrank, in der 1-Zimmer-Wohnung oder hält sich häufig in der Nähe des Kühlschranks auf und ist zudem noch geräuschempfindlich, sollten 40 Dezibel die Obergrenze sein. Besser wären 39 oder 38 Dezibel. Ansonsten darf es auch etwas mehr sein. Hier muss man Prioritäten setzen. Gibt es Alternativen? Passt sonst alles am Kühlschrank? Erwähnenswert sei noch, dass die angegebene Lautstärke nicht immer abbildet, dass es vereinzelt auch dazu kommen kann, dass Kühlschränke sonderbare Geräusche von sich geben, die hauptsächlich vom Kompressor ausgehen. Ein Glucksen, Schlürfen oder Knacken könnte dies sein. Hier sollte man in den Rezensionen Ausschau halten, ob dies für das jeweilige Modell, ganz gleich welchen Herstellers, ein Thema ist.

Wie groß der Kühlschrank sein sollte

Die optimale Größe hängt von mehreren Faktoren ab. Davon ausgehend dass es sich nicht um ein Zweitgerät handelt, kann man grob in drei verschiedene Kategorien unterteilen. Singles, Zwei-Personen-Haushalte und Familien.

Singles kommen mit 50 bis 80 Liter und einem kleinen Gefrierfach mit etwa 10 bis 15 Liter in der Regel gut zurecht. Zu zweit ist man mit 100 bis 150 Liter gut aufgestellt. Die individuellen Einkaufs- und Ernährungsgewohnheiten spielen natürlich immer eine Rolle. Wer regelmäßig frische Lebensmittel kauft und weder viel einfriert noch im Kühlschrank lagert, benötigt nicht so viel Stauraum wie jemand, der einmal pro Woche einen Großeinkauf macht und viele tiefgefrorene Lebensmittel aufbewahren möchte. Familien mit einem Kind können mit einem Nutzinhalt von 150 bis 200 Liter grundsätzlich gut zurecht kommen.

Von Schneider gibt es Kühlschränke die sich grob in zwei Kategorien einordnen lassen. Abweichungen zwischen verschiedenen Modellen sind möglich.

300 Liter+
Ein beliebtes Modell hat einen Nutzinhalt von insgesamt 320 Liter. Davon entfallen 228 Liter auf den Kühlteil und 92 Liter auf den Gefrierteil. Dieser Kühlschrank eignet sich perfekt für Familien die auch ein Gefrierfach in annehmbarer Größe benötigen, um einiges darin unterzubringen. Für kleinere Haushalte ist das Gerät zu groß.

200 Liter+
Etwas kleiner ist ein weiter Kühlschrank Klassiker von Schneider. Mit 206 Liter Nutzinhalt eignet er sich perfekt für Pärchen, Familien mit einem Kind und Singles, die lieber etwas mehr Stauraum haben als zu wenig und auf der Suche nach einem Modell sind, das mit seinem Retrocharme auch gut wirkt. Der Kühlteil beläuft sich bei diesem Gerät auf 166 Liter, während das Gefrierfach respektable 40 Liter hat.

Energieeffizienzklassen

Seit 2021 gelten die alten Energieeffizienzklassen von A+++ bis D nicht mehr. Für Verbraucher ist die Umstellung etwas verwirrend. Ersetzt wurden die alten Klassen durch eine neue Skala die von A bis G reicht. Der Grund für die Einführung war, dass die alten Energieeffizienzklassen teilweise verwirrend waren und die Unterschiede zwischen einzelnen Klassen nicht klar genug abgebildet haben. Ein weiterer liegt im Fortschritt der technischen Möglichkeiten. Elektrogeräte werden immer sparsamer und in dieser Konsequenz müsste man die Skala um ein oder zwei Plus erweitern. Im Handel gäbe es dann auch Kühlschränke mit den Klassen A++++ oder gar A+++++. Um die genannten Probleme zu vermeiden findet man fortan nur noch Geräte die mindestens der Energieeffizienzklasse G entsprechen, bestenfalls der Klasse A. Um das Problem mit den ergänzenden Plus‘ zu vermeiden hat man die Klassifizierung so vorgenommen, dass aktuelle Modelle weder Klasse A noch Klasse B erreichen. Was früher supereffizient war, erreicht nun nur noch Energieeffizienzklasse C. So gibt es noch genug Luft nach oben, um auch in den kommenden Jahren nicht wieder Grenzen zu erreichen und in Folge dessen weitere Effizienzklassen einführen oder wieder ein neues Konzept etablieren zu müssen. Außerdem werden die Hersteller so animiert, das gelbe C loszuwerden und Klasse B und langfristig Klasse A zu erreichen, um ganz vorne mitspielen zu können. Wer auf der Suche nach einem neuen Kühlschrank ist, braucht sich aber auch bei Klasse C keine Sorgen zu machen, denn ein Stromfresser ist hier nicht zu erwarten. Ganz wichtig ist es, wie oben beschrieben anhand des jährlichen Stromverbrauchs in Kilowattstunden (kWh) und dem Strompreis des Stromanbieters auszurechnen, wie hoch die monatlichen Kosten sein werden. Alternativ kann man auch den durchschnittlichen Strompreis verwenden, welcher 2021 bei knapp 32 Cent lag. Bis 2030 könnte er um fast 50% steigen. Auch das sollte man berücksichtigen. Bei unseren Rechnungen kalkulieren wir deshalb meist mit 36 Cent pro kWh. Die Einführung der neuen Energieeffizienzklassen war jedenfalls schon seit längerem absehbar und eine überaus sinnvolle Angelegenheit. Die Energieeffizienzklasse muss genauso wie der jährliche Stromverbrauch auf dem sogenannten Energielabel angegeben werden. Vergleichen lassen sich mit der Effizienzklasse vor allem Kühlschränke mit vergleichbaren Spezifikationen. Bei unterschiedlicher Größe und Ausstattung, zum Beispiel wenn ein Gerät einen Nutzinhalt von 200 Liter und ein Gefrierfach mit 50 Liter hat und ein anderes nur 100 Liter Nutzinhalt ohne Gefrierfach, mag zwar die Energieeffizienz gleich sein, der Stromverbrauch jedoch eine große Differenz aufweisen.

PRO

  • Günstig: Überzeugende Preis-Leistung
  • Authentisches Retro-Design

CONTRA

  • Nur wenige Modelle zur Auswahl

Kontakt zum Hersteller

Schneider c/o PKM GmbH & Co.KG
Neuer Wall 2-6
47441 Moers, DE
+49 (2841) 1787-38
info@schneiderconsumer.de
http://www.schneiderconsumer.com