Darf ich Zwiebeln im Kühlschrank lagern?

Bild: Printemps/ adobe.stock

Darf ich Zwiebeln im Kühlschrank lagern? Diese Frage beschäftigt Verbraucher häufig. Sei es, weil es allgemein an Lagerplatz fehlt oder weil dieser zu viel eingekauft, etwa bei einem Sonderangebot. In diesem Artikel erfährt der Leser, wie er als Verbraucher die Zwiebeln richtig lagert, ob die Kühlgerätelagerung eine gute Idee ist und wie es mit dem Einfrieren der drittbeliebtesten Gemüseart bestellt ist.

Darf ich Zwiebeln im Kühlschrank lagern?

Um zu klären, ob das Lagern von Zwiebeln im Kühlschrank möglich ist, ist es wichtig zu wissen, um welche Zwiebelart es sich handelt. Ein Blick auf deren jeweiligen Beschaffenheiten bringt Klarheit, ob sich diese eignen, um sie im Kühlschrank zu lagern.

Ein Kriterium ist der Wassergehalt der Zwiebel. Ist dieser hoch, wie bei der süßen Art, empfiehlt sich die Kühlschranklagerung. Der Hintergrund: Das Wasser in der dünnhäutigen Zwiebel verdunstet im Kühlgerät weniger schnell als außerhalb desselben.

Merke: Einzig Sommerzwiebeln und die Frühlingszwiebeln eignen sich, um sie im Kühlgerät frisch zu halten.

Frühlingszwiebeln im Kühlschrank lagern

Frühlingszwiebeln benötigen 0,5 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit von 95 % um 10 Tage lang frisch zu bleiben.

Im unteren Kühlschrankregal, im Gemüsefach oder in der Null-Kammer halten sie bis zu 7 Tage. Sie bedürfen der Vorbereitung. Dazu:

  • trockene Enden abschneiden
  • nur die Wurzeln mit Wasser benetzen
  • in ein feuchtes Tuch wickeln

Zwiebeln mit geringerem Wassergehalt niemals im Kühlschrank lagern

Zu den Zwiebelarten mit weniger Wassergehalt gehören diejenigen, deren Ernte im späten Sommer und Herbst stattfindet. Diese dürfen keinesfalls in das Kühlgerät. Dort herrscht eine Luftfeuchtigkeit, die 70 Prozent überschreitet. In dieser Feuchte besteht Schimmelgefahr. Zudem treiben sie dort aus und verlieren durch die Kälte an Geschmack Erkennungszeichen der Zwiebeln, für die der Kühlschrank nicht der geeignete Lagerort ist, ist die Außenhaut. Diese ist sehr trocken.

Ausnahme: Angeschnittene rohe Zwiebeln in ein luftdichtes Kühlschrankbehältnis geben. Alternativ in ein Bienenwachstuch oder in Frischhaltefolie wickeln. So halten sie sich 4 bis 5 Tage. Dabei verliert die Zwiebel an Geschmack. Deshalb verwenden Verbraucher sie zum Kochen und Braten.

Gedünstete Zwiebeln geben Verbraucher in ein verschließbares Behältnis, das kühlen Temperaturen standhält. Bei Kühlschranktemperaturen sind sie bis zu Tagen verzehrbereit.

AngebotBestseller Nr. 1
Theo&Cleo Kartoffel Vorratsdosen Set, Kartoffeltopf im Retro Design Zwiebeltopf, Großer Vorratsbehälter aus Metall, Küche Aufbewahrung, Kann Kartoffeln für eine Lange Zeit lagern (Schwarz-Set)
  • LäNGERE LAGERUNG : Kleinen Löcher im Behälter können die Luftzirkulation verringern, das Wachstum von Bakterien verhindern und Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch länger frisch halten.
  • GENUG PLATZ : Drei Arten von Behältern können alle Arten von Lebensmitteln aufbewahren.Kartoffeltopf (D.23cm * H.23cm) kann bis zu 4 kg Kartoffeln aufnehmen,Zwiebeltopf (D.14cm * H.19cm) kann 1,5 kg Zwiebeln aufnehmen,Knoblauchtopf (D.11cm * H15cm) fasst 12 Knollen.
  • PRAKTISCH : Jeder Vorratsdosen hat einen Deckel, um öligen Rauch zu vermeiden.Griff am Container erleichtert den Transport.
  • ZEITLOSES DESIGN : Klassisches Retro-Aussehen, mit einzigartigem Charme.Es ist die beste Wahl für Freunde und Verwandte.
  • STARK UND ROBUST : Hergestellt aus hochwertigem Stahlblech, Kann mehreren Stürzen ohne Beschädigung standhalten.
Bestseller Nr. 2
WENKO Aufbewahrungsdose Nero mit Löchern, 4 Liter, luftdurchlässige Dose für eine optimale Luftzirkulation, aus lackiertem Metall mit silberfarbener Applikation, Retro-Design, Ø 18,7 x 21 cm, Schwarz
  • Praktische Aufbewahrung: Die dekorative Dose mit abnehmbarem Deckel eignet sich zur Aufbewahrung von trockenen Lebensmitteln, besonders für Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch
  • Mit Luftlöchern: Die Aufbewahrungsdose ist mit Luftlöchern versehen, die eine optimale Luftzirkulation gewährleisten und somit bei der Verwendung als Kartoffeldose oder Zwiebeldose vor Schimmel schützt
  • Retro Design: Die trendige Frischhaltedose aus lebensmittelechtem, schwarz lackiertem Metall im Nostalgie Design schafft Ordnung in der Küche und Vorratskammer und hat ein Fassungsvermögen von 4 Litern
  • Individuell zu Beschriften: Das silberfarbene Schild aus Aluminium ist mit einem Stift beschreibbar, somit ist immer sichtbar, welche Lebensmittel sich in der Box befinden
  • Lieferumfang: Aufbewahrungsdose Nero mit Löchern 4 Liter, Frischhaltebox für die Küche von Wenko, in weiteren Größen erhältlich, Maße (B/T x H): 18,7 x 21 cm
AngebotBestseller Nr. 3
GREELUE Premium Kartoffel Aufbewahrungsbox [3er Set], Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch Aufbewahrung, Hält Gemüse Länger Frisch (SET02)
  • IDEALE GEMÜSEDOSE - Die Vorratsdose hat oben und unten Lüftungslöcher für eine 360° Luftzirkulation. Lagern Sie Kartoffeln, Zwiebeln und andere Gemüsesorten in Behälter, um direktes Sonnenlicht zu vermeiden und das Gemüse länger frisch zu halten.
  • ROBUST UND LANGLEBIG - Dieser Kartoffeltopf besteht aus hochwertigem pulverbeschichtetem Stahlblech. Er verhindert effektiv Rostbildung und verlängert die Lebensdauer.
  • GROSSES FASSUNGSVERMÖGEN - Dieser Aufbewahrungsbehälter bietet Platz für bis zu 4 kg Kartoffeln, 1,5 kg Zwiebeln und 1,2 kg Knoblauch. Die Kartoffelbox ist mit seitlichen Griffen ausgestattet, um ein einfaches Bewegen zu ermöglichen.
  • KLASSISCHES DESIGN - Diese Aufbewahrungsbehälter sind im klassischen Retro-Stil gestaltet und werden zum visuellen Highlight in Ihrer Küche. Sie eignen sich hervorragend als modisches Geschenk für Freunde und Familie.
  • HOCHWERTIGER SERVICE - Wenn Sie Fragen zu unserem Produkt haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail. Wir werden auf jeden Fall eine zufriedenstellende Lösung anbieten.

Letzte Aktualisierung am 15.02.2024 um 09:26 Uhr. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen über Affiliate Links. Produktbilder: Amazon Product Advertising API

Zwiebeln richtig lagern – so gehts

Die Zwiebeln finden Verbraucher meist nicht in Größenordnungen vor, die lediglich für ein Gericht reichen. Diese erwirbt der Käufer oft in Säcken zwischen 1 und 25 Kilogramm. Das allein zeigt, dass sie sich zur Vorratshaltung eignen. Was lagerfähige Zwiebeln zum Wohlfühlen benötigen, sind:

  • Luft zum Atmen
  • ein kühles Lager
  • einen trockenen Lagerraum
  • Dunkelheit, kein Tageslicht, denn Licht regt die Keimung der Zwiebeln an

Bei den gekauften Zwiebeln und vor allem bei selbst geernteten sind Vorbereitungen erforderlich:

  1. Zwiebeln auf Beschädigungen prüfen. Schadhafte Exemplare aussortieren, denn sie machen den Fäulnisbakterien den Weg frei, um in die Zwiebeln vorzudringen.
  2. Noch feuchte Zwiebeln in der Sonne trocknen lassen, dabei immer wieder aussortieren und mischen. Die Haut des lagerfähigen Gemüses muss rascheln. Risse in der Außenhaut und kleine fehlende Stellen machen nichts aus, solange der Großteil der Zwiebel oder der Schalotte bedeckt ist.
  3. Schuppen entfernen (entstehen bei häufigen Regenfällen), während der Lagerzeit regelmäßig wiederholen.
  4. Kranke Zwiebeln mit Speckhaut, Schimmel unter den Außenhäuten und Kopffäule aussortieren.
  5. Auswahl des Aufbewahrungsbehälters:
  • Weidenkörbe für kleine Mengen
  • stapelbare flache Kunststoff- oder Holzkisten
  • Gemüsenetze
  • Beutel aus Sackleinen
  • Pappkartons mit Löchern in den Wänden
  • Zwiebelgeflechte
  • Nylonstrumpfhose

Für Zwiebeln ungeeignete Verpackungen

Bewahren Verbraucher die Zwiebeln in einer Plastiktüte auf, faulen diese, weil sie nicht atmen können und schwitzen. Wer sie zum Schutz vor dem Verderb in Alufolie wickelt, erreicht das Gegenteil. Durch eine chemische Reaktion nimmt die Gemüseknolle einen metallischen Geschmack an und macht sie damit ungenießbar.

Darf ich Zwiebeln einfrieren?

Rohe Zwiebeln können gewürfelt oder in Ringe geschnitten in einem für das Tiefkühlfach – oder -gerät geeignetem Behältnis oder in fest verschlossenen Tiefkühlbeuteln portionsweise eingefroren werden. Das Blanchieren entfällt. Die Lagerdauer beträgt 6 Monate.

Tipp: Auf einem Tablett lassen sich die zerkleinerten Zwiebeln vorfrieren. Das hat den Vorteil, dass sie nicht aneinanderkleben und leicht dem Behältnis in gewünschter Menge entnommen werden können.

Sind Verbraucher im Besitz eines Retro-Gefriergerätes oder eines Retrokühlschrankes mit Gefrierfach, frieren diese gedünstete Zwiebeln für bis zu drei Monate ein. Dieses ist auch in einem Gefrierschrank modernen Aussehens und Innenlebens möglich.

Frühlingszwiebeln einfrieren

Frühlingszwiebeln lassen sich einfrieren, um sie außerhalb der Saison zu genießen, ohne auf importierte Ware zurückzugreifen. Dieses gelingt Verbrauchern, indem sie zunächst das knackige Gemüse mit kaltem Wasser abbrausen. Trocknen Verbraucher diese anschließend ab, verhindern sie damit einen Gefrierbrand. Nun nehmen diese ein sehr scharfes Messer zur Hand und schneiden die Frühlingszwiebeln in Ringe.

Die vorbereiteten Zwiebelringe portionsweise in Gefrierbeutel füllen, diesen die Luft entziehen und dicht verschließen. Eingefroren halten sie 6 Monate.

Zum Rohverzehr in ein verschließbares Gefäß geben und in das Kühlgerät zum Auftauen stellen. Nicht verschlossen breiten sich Gerüche aus, die eine Reinigung des Kühlgeräts notwendig machen. Für warme Gerichte die Zwiebeln in gefrorenem Zustand den Speisen zugeben. Nur kurz mitkochen, sodass sie ihre Knackigkeit behalten.

Tipp: Verpackungen aus Kunststoffen vermeiden Verbraucher, indem sie zum Einfrieren der Zwiebeln dickwandige Gläser verwenden. Auf diesen legen sie den Deckel nur kurz auf und verschließen die Behältnisse zu einem späteren Zeitpunkt.

Fazit

Grundsätzlich eignen sich Zwiebeln nicht für die Kühlschranklagerung. Eine Ausnahme bilden Arten mit hohem Wassergehalt. Außerhalb des Kühlschranks sind Zwiebeln am besten in einem kühlen, dunklen Keller in luftigen Behältnissen untergebracht. In der Küche für geringe Mengen sind Zwiebelbehältnisse mit Lüftungslöchern eine hervorragende Möglichkeit, Zwiebeln für kurze Zeit zu lagern. Frühlingszwiebeln lassen sich einfrieren oder im Kühlschrank aufbewahren. Verbraucher bedenken dabei, dass die Kälte den Geschmack mindert.