[TOP #10] Wolkenstein Retro-Kühlschrank Bestseller

WOLKENSTEIN ist eine noch recht junge Marke. Dahinter steht die PKM GmbH & Co. KG. Das Unternehmen stellt selbst keine Elektro-Geräte her sondern importiert diese von anderen Herstellern um sie dann unter verschiedenen Marken zu vertreiben. Neben Wolkenstein ist vor allem Schaub-Lorenz erwähnenswert. Diese Marke ist vor allem der älteren Generation ein Begriff, da sich dahinter zwei einstige Traditionsunternehmen verbergen. Es handelt sich bei Wolkenstein also nicht um einen Hersteller im klassischen Sinne. Die Retro-Kühlschränke von Wolkenstein glänzen mit niedrigen Preisen und schickem Design – kaum verwunderlich, dass die nostalgischen Küchenhelden echte Verkaufsschlager sind.

Die Wolkenstein Retro-Kühlschrank Bestseller auf Amazon

Bestseller Nr. 1
WOLKENSTEIN Retro Kühlschrank mit 4*** Gefrierfach KS95RT B schwarz 88 Liter
  • Beleuchtung im Kühlraum
  • Türablagen / Eiereinsatz: 3 / 1 x 6
  • Gemüseschublade mit bruchsicherer Glasabdeckung: 1
  • Abtauverfahren Kühlbereich automatisch
  • mit externen Griff
Bestseller Nr. 3
Retro Kühlschrank mit Gefrierfach Feuer Rot KS 95RT FR A+ 90 Liter Nostalgie Design
  • Energieeffizienzklassen: F
  • Nutzinhalt L: 88 l / Geräuschwert dB(A): 41 / Energieverbrauch kWh/Jahr: 171 / (BxH) 51 x 88 cm
Bestseller Nr. 5
WOLKENSTEIN GK212.4RT FR/LB/SC/SP A++ Kühlschrank / A++ /Kühlteil166 liters /Gefrierteil40 liters
  • Energieeffizienzklassen: E
  • Nutzinhalt L: 211 l / Geräuschwert dB(A): 41 / Energieverbrauch kWh/Jahr: 174 / (BxH) 54,5 x 146 cm
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
AngebotBestseller Nr. 9

Letzte Aktualisierung am 22.06.2021 um 08:40 Uhr | Bild von Amazon Product Advertising API | Affiliate-Links*

Welches Modell?

Die Retro-Kühlschränke von Wolkenstein sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Vergleicht man die gängigsten Modelle dominieren drei Größen die Produktpalette. Die Kühlschrankgröße bezieht sich hier nicht auf die Abmessungen, sondern den Nutzinhalt, also den Stauraum, welcher zur Verfügung steht. Angegeben wird dieser immer in Liter, was regelmäßig für Verwirrung sorgt. Welche Größe sich für wen eignet, wollen wir im Folgenden erläutern.

  • 90 Liter Für Singles bieten diese Modelle ausreichend Stauraum. Die Aufteilung im Inneren eines Wolkenstein Kühlschranks ist gut durchdacht und die Organisation von Lebensmitteln, Snacks und Getränken keine große Herausforderung. Neben einem Gemüsefach welches auch bei den kleinen Kühlschränken Standard ist, stehen zwei Ablagen zur Verfügung. Während die untere auch die Funktion eines Deckels für das Gemüsefach dient, kann man die obere entweder ganz entnehmen um Platz auch für große Flaschen zu haben, die so stehend gelagert werden können. Ansonsten kann man sie flexibel einsetzen um so den eigenen Ansprüchen gerecht werden zu können. Weiteren Stauraum bietet die Kühlschranktür. Ganz unten finden Milch und Flaschen platz. Darüber in der zweiten Ablage bringt man auch einiges unter. Von Ketchup und Mayonnaise über kleine Tetra Paks oder Butter bis hin zur Schlagsahne. Ganz oben gibt es ein Fach welches für die Aufbewahrung von Eiern gedacht ist. Natürlich kann man es nutzen wie man möchte. Eine Eierablage liegt den Geräten in der Regel bei. Hier sollte man aber vor dem Kauf noch einmal genau lesen was dem Kühlschrank alles beiliegt. Ein kleines Gefrierfach ist bei den meisten Retro-Kühlschränken von Wolkenstein ebenfalls verbaut. Bei den Modellen mit etwa 90 Litern Nutzinhalt hat es eine Größe von rund 12 Litern. Ernährt man sich überwiegend von frischen Lebensmitteln oder kauft ohnehin regelmäßig ein, sind für Single-Haushalte hier keine großen Einbußen zu erwarten. Wer den Großeinkauf einmal im Quartal bevorzugt und sich ausschließlich von Tiefkühlkost ernährt, wir mit diesen Geräten natürlich keine Freude haben. Ebenfalls wichtig ist der Stromverbrauch. Unterscheiden sollte man zwischen Energieeffizienzklasse und Energieverbrauch. Die Energieeffizienzklasse bezieht sich immer auf den Energieverbrauch eines Kühlschranks im Verhältnis zu seinen Gerätespezifikationen. Verbraucht ein Kühlschrank mit 90 Litern Nutzinhalt mit Gefrierfach 100 kWh Strom pro Jahr ist die Energieeffizienz niedriger als bei einem vergleichbaren Gerät ohne Gefrierfach, welches 95 kWh Strom verbraucht. Optimal sind diese Wolkenstein Modelle auch für Büros, Studenten und als Party-Kühlschrank. Der nostalgische Charme überzeugt und hängt seine tristen Kollegen mühelos ab.
  • 166 Liter Zwei-Personen-Haushalte sollten mit diesen nostalgischen Küchengesellen in den meisten Fällen gut zurecht kommen. Auch mit Nachwuchs kommt man über die Runden. Zumindest, solange dieser klein ist. Die durchschnittliche Nutzungsdauer von Kühlschränken liegt bei 10 Jahren. Der Appetit von Kindern nimmt mit dem Alter des Kühlschranks in der Regel ebenfalls zu und damit man nicht nach ein paar Jahren ein neues Gerät benötigt, sollte man lieber gleich zum größeren Wolkenstein greifen. Das Gefrierfach in der 166 Liter Klasse hat einen Nutzinhalt von knapp 40 Litern. Auch hier sollte man beim Wunschmodell genau nachlesen. Das ist nicht wenig. Der Nutzinhalt verdoppelt sich fast, verglichen mit der 90 Liter Ausführung und das Gefrierfach verdreifacht sich. Auch hier entscheiden wieder die eigenen Gewohnheiten, jedoch sind 40 Liter im Allgemeinen absolut annehmbar. Erwähnen muss man außerdem, dass die Angaben zum Nutzinhalt teilweise verwirrend sind. So wird zwischen Brutto- und Nettoinhalt unterschieden und dann wäre da noch das Gefrierfach. Entscheidend ist zunächst einmal der Netto-Nutzinhalt. Das ist der tatsächlich zur Verfügung stehende Stauraum. Ein Teil davon entfällt auf das Eisfach. Beträgt der Brutto-Nutzinhalt 110 Liter und der Netto-Nutzinhalt 100 Liter, stehen grundsätzlich 100 Liter zur Verfügung. Hat das Gefrierfach einen Nutzinhalt von 20 Litern, beträgt der Nutzinhalt im Kühlteil entsprechend 80 Liter.
  • 206 Liter Wer es noch größer braucht, sollte einen Blick auf diese Modelle werfen. Bis zu vier Personen versorgen sie mit Lebensmitteln und Getränken. Auch hier sollte man sich fragen, ob er mit knapp 40 Litern Gefrierteil auskommt. Zwar hat man bei diesen Ausführungen knapp 40 Liter mehr Nutzinhalt zur Verfügung, das Gefrierfach wächst aber mit proportional mit, sondern bleibt gleich. Auch hier kann es Unterschiede zwischen einzelnen Modellen geben und ein genauer Blick lohnt sich.
  • Stromverbrauch berechnen

    Bevor man einen Kühlschrank kauft empfiehlt es sich, im Vorfeld die laufenden Kosten zu berechnen, um einzelne Geräte besser miteinander vergleichen zu können. Hersteller sind verpflichtet, Angaben zum Stromverbrauch zu machen. Man findet diese auf dem Energielabel. Der Energieverbrauch wird immer in Kilowattstunden (kWh) angegeben. Wenn einem der Strompreis des Stromanbieters bekannt ist, kann man eine ganz simple, aber aussagekräftige Rechnung anstellen. Alternativ kann man auch mit einem fiktiven Strompreis loslegen. In unserem Beispiel kostet 1 Kilowattstunde Strom 35 Cent. Unser Kühlschrank verbraucht 100 Kilowattstunden Strom pro Jahr. Das macht unterm Strich 35 Euro im Jahr. Wir empfehlen, unbedingt auch auszurechnen, wie teuer das Gerät in 5 und 10 Jahren ist. In unserem Beispiel wären dies 175 Euro in fünf Jahren und 350 Euro in 10 Jahren. Gehen wir von einer Nutzungsdauer von 10 Jahren aus, können wir noch den Kaufpreis des Kühlschranks addieren. Kostet unser Retro-Kühlschrank 350 Euro wären dies insgesamt 700 Euro. Beachten sollte man aber, dass der tatsächliche Stromverbrauch immer von der Nutzung abhängt. Wichtig ist unter anderem der Standort von Kühlgeräten. Betreibt man einen Kühlschrank in einem schattigen Raum der über das gesamte Jahr niedrige Temperaturen hat ist man kostentechnisch auf jeden Fall besser aufgestellt als der Nachbar, in wessen Wohnung eine Durchschnittstemperatur von 30 Grad pro Jahr vorherrscht. Wer seinen Kühlschrank nur einmal pro Woche öffnet kann sich ebenfalls über eine niedrigere Stromrechnung erfreuen als Personen die ihn im 10-Minuten-Takt öffnen. Die Herstellerangaben entstehen immer unter Laborbedingungen, die in der Praxis in der Regel abweichen. Im Grunde wie man es von Kraftfahrzeugen kennt. Jeder weiß, dass ein Auto im Alltag kaum mit dem angegebenen Spritverbrauch zu bewegen ist. Das gilt aber für alle Hersteller und Kühlschränke, weshalb man sie so trotzdem miteinander vergleichen kann.

    PRO

  • Hervorragende Preis-Leistung
  • Authentischer Retro-Look
  • CONTRA

  • Keine HighEnd Features und Funktionen
  • Wenige Modelle zur Auswahl