Ahoi!
Früher war alles besser? Darüber lässt sich sicher trefflich streiten. Aber warum nicht das beste aus Vergangenheit und Gegenwart miteinander vereinen?

“Technik von heute,
Design von gestern”

Das ist „Retro“, was soviel wie „rückwärts“ bedeutet. Klassische Merkmale vergangener Zeitabschnitte werden neu interpretiert und in technisch hoch innovative Produkte verwandelt. Von diesem Comeback profitieren Haushaltsgeräte, die sich nun im angesagten Retro-Look präsentieren, in besonderem Maße. Sie haben längst Einzug in die moderne Küche gehalten. Besonders im Trend liegt der Retro-Kühlschrank.

» Nostalgisches Familienmitglied  – Dieser Kerl wird garantiert schnell von allen ins Herz geschlossen. Der BOSCH KCE40* bietet massig Stauraum und jede Menge Komfort.

      • 302 Liter Nutzinhalt
      • 88 Liter Gefrierfach
      • Energieeffizienzklasse A+++
      • 149 kWh Strom in 365 Tagen
      • 44,70€ Kosten pro Jahr
        Bei überteuerten 0,30€ pro kWh

# EINE FRAGE DES GESCHMACKS

Retro-Kühlschränke sind alles andere als langweilig! Abgerundete Silhouetten gepaart mit lebendigen Farben oder Mustern und einem authentischen Türgriff ergeben ein perfektes Gesamtpaket, das einen angenehmen und frischen Kontrast zu den langweiligen Standard-Kästen darstellt. Teilweise kommen auch schrille Prints zum Einsatz die zu einem Blickfang werden, während andere Ausführungen mit einem prägnanten Schriftzug oder außergewöhnlichen Formen brillieren. Aber auch schlichte Varianten in einem unauffälligen und neutralen Farbton sind erhältlich.

» Der Ästhet – Der Smeg Fab28* verkörpert jedes Klischee, das den Italienern ein Talent für außergewöhnliche Designs nachsagt. Der Ferrari unter den Retro-Kühlschränken – Made in Italy.

      • 248 Liter Nutzinhalt
      • 26 Liter Gefrierfach
      • Energieeffizienzklasse A++
      • 180 kWh Strom in 365 Tagen
      • 54€ Kosten pro Jahr
        Bei überteuerten 0,30€ pro kWh

» Und sein kleiner Bruder – Eine Nummer kleiner und genauso schön anzusehen ist der Smeg Fab10*. In diversen Farbtönen zaubert er Vintage-Flair in die eigenen vier Wände.

      • 114 Liter Nutzinhalt
      • 13 Liter Gefrierfach
      • Energieeffizienzklasse A+
      • 123 kWh Strom in 365 Tagen
      • 36,90€ Kosten pro Jahr
        Bei überteuerten 0,30€ pro kWh

# NICHT VON GESTERN

Die charismatischen Kühlgeräte sind weit mehr als Accessoires für Individualisten. Technisch konkurrieren sie in der Oberliga mit den „Normalos“. Die Hersteller legen auch bei ihren Kühlschrankmodellen im Vintage-Look besonderen Wert darauf, sie möglichst energieeffizient zu gestalten. So erreichen einige Retros die höchste Energieeffizienzklasse von A+++ und gehören damit zu den sparsamsten Geräten überhaupt. Aber auch die Ausstattung mitsamt all den nützlichen und weniger nützlichen Funktionen die man von 0815-Kühlschränken kennt, findet man in den nostalgischen Küchenbewohnern.

» Pssst! Wenn es besonders leise sein muss. Der BOSCH KSL20 ist kaum zu hören. Außerdem hält der wunderschöne Retro-Kühlschrank Technik vom Feinsten bereit.

      • 157 Liter Nutzinhalt
      • 16 Liter Gefrierfach
      • Energieeffizienzklasse A++
      • 149 kWh Strom in 365 Tagen
      • 44,70€ Kosten pro Jahr
        Bei überteuerten 0,30€ pro kWh

# KEINE HALBEN SACHEN

Wer seiner Küche den ultimativ nostalgischen Touch verleihen will, kann dies mit Küchengeräten wie Toastern, Küchenwaagen oder Wasserkochern im Retro-Look erreichen. Stilechte Tapeten, Fliesen und Wandfarben sorgen on top für ein Ambiente, das einer Zeitreise in die 50er oder 60er Jahre des letzten Jahrhunderts gleichkommt. Mit ausgewählten Accessoires wie Blechschildern, Wanduhren oder Kühlschrankmagneten, ergibt sich ein harmonisches und stimmiges Raumkonzept, das garantiert auch jene Gäste in seinen Bann ziehen wird, die „noch“ keine Retro-Fans sind.

» Single? Dieser Mitbewohner braucht nicht viel Platz, ist angenehm ruhig und geht einem garantiert nicht auf die Nerven. Außerdem kann der Klarstein Monroe* mit einem für seine Größe üppigen Gefrierfach aufwarten.

      • 85 Liter Nutzinhalt
      • 24 Liter Gefrierfach
      • Energieeffizienzklasse A+
      • 161 kWh Strom in 365 Tagen
      • 48,30€ Kosten pro Jahr
        Bei überteuerten 0,30€ pro kWh

» Etwas größer ist dieser Schönling, der nicht nur einen guten Single-Kühlschrank abgibt, sondern sich auch für kleine Haushalte aus zwei oder drei Personen bestens eignet. Den Klarstein Popart* gibt es neben pink für Ladies auch in babyblau und edlem creme.

      • 121 Liter Nutzinhalt
      • 13 Liter Gefrierfach
      • Energieeffizienzklasse A++
      • 136 kWh Strom in 365 Tagen
      • 40,80€ Kosten pro Jahr
        Bei überteuerten 0,30€ pro kWh

retro refrigerator.Front view

WORAUF ES BEIM KAUF ANKOMMT

Der Retro-Kühlschrank soll in erster Linie den eigenen Anforderungen gerecht werden. Häufig steht nur ein knappes Budget zur Verfügung. Da ist es nicht immer einfach, den „Richtigen“ zu finden. Ein Blick in unsere ausführlichen Tests & Reviews lohnt sich in jedem Falle. Was Sie noch wissen müssen, erfahren Sie im Folgenden.

#1 – DIE OPTIMALE GRÖßE

So groß wie nötig, so klein wie möglich. Je größer der Kühlschrank, je mehr Strom verbraucht er. Verstärkt wird dieser Effekt, wenn Kühlgeräte nur spärlich gefüllt werden. Denn je mehr „kalte Luft“ sich im Kühlteil befindet, je mehr davon kann beim Öffnen durch warme Luft ersetzt werden, welche wiederum heruntergekühlt werden muss.

      • Singles kommen mit 80 bis 100 Liter in der Regel gut zurecht.
      • Zwei-Personen-Haushalte können sich an etwa 100 bis 140 Liter Nutzinhalt orientieren.
      • Für jede weitere Erwachsene Person kann man weitere 50 Liter veranschlagen.
      • Für Kinder und Jugendliche 25 bis 30 Liter.
      • Im Einzelfall können individuelle Einkaufs- oder Ernährungsgewohnheiten aber auch mehr oder weniger Stauraum erforderlich machen!

» Besonders günstig  – aber so garnicht billig. Diese frostigen Gesellen im Retro-Gewand sind für unter 300€ zu haben.

#2 – STROMVERBRAUCH & LAUFENDE KOSTEN

Der Stromverbrauch bestimmt die laufenden Kosten. Ein vermeintlich günstiges Gerät kann sich im Laufe der Jahre durchaus zur Kostenfalle entwickeln und am Ende seiner Lebensdauer durchaus mehr Geld gekostet haben, als die seinerzeit höherpreisigen Alternativen. In der Regel wird der Verbrauch pro Jahr und in 24 Stunden in Kilowattstunden (kWh) vom Hersteller angegeben.

  • Berechnung der Kosten
    Wenn der Preis pro kWh des eigenen Stromanbieters bekannt ist, kann man die jährlichen Kosten die bei den favorisierten Geräten auf einen zukämen, bereits im Voraus errechnen. Wir haben dies bereits für alle Modelle auf dieser Seite gemacht. Beachtet werden sollte außerdem, dass der tatsächliche Stromverbrauch von den Herstellerangaben abweichen kann. Dieser ist nämlich unter anderem vom Standort des Kühlschranks abhängig.
  • Energieeffizienzklasse
    Die Energieeffizienzklasse informiert darüber, wie viel Strom ein Kühlschrank während des Betriebs über einen festgelegten Zeitraum verbraucht. Die Klassen reichen von A+++ bis D, wobei A+++ am effizientesten ist. Wir raten zum Kauf von Kühlgeräten, die mindestens Energieeffizienzklasse A++ entsprechen.

» Mitarbeiter gesucht? Diese Gesellen sind perfekt fürs Büro! Sie sind vorzeigbar, stellen keine Ansprüche und fragen garantiert nicht nach einer Gehaltserhöhung.

#3 – LAUTSTÄRKE

Die Lärmentwicklung kann unter Umständen ein wichtiges Kaufkriterium sein. Gerade in kleinen Wohnungen mit dünnen Wänden oder Ein-Zimmer-Wohnungen, in denen gar keine räumliche Trennung stattfinden kann. Aber auch im Büro dürfte eine übermäßige Geräuschkulisse nicht unbedingt konzentrationsfördernd sein. Hier sollte die 40dB-Marke nicht überschritten werden.

#4 – STANDORT

Je kühler und schattiger der Standort, je geringer der Stromverbrauch. Direkte Sonneneinstrahlung sollte ebenso wie die direkte Nähe zu Herd oder Heizung vermieden werden. Am besten kommt ein Retro-Kühlschrank ohnehin zur Geltung, wenn ihm etwas Raum zur Entfaltung seines Style-Faktors gegeben wird.

» Besonders sparsam  Diese Küchenhüter fressen garantiert niemandem die Haare vom Kopf. Besonders energieeffizient schonen sie den Geldbeutel vor jeder Strapaze.

#5 – KLIMAKLASSE

Die Klimaklasse gibt an, welche Umgebungstemperaturen für einen optimalen Betrieb vorherrschen sollten. Die Unterteilung erfolgt in vier Klassen.

      • SN – Subnormal
        Umgebungstemperaturen von +10°C bis +32°C
      • N – Normal
        Temperaturen von +16°C bis +32 Grad
      • ST – Subtropisch
        Umgebungstemperaturen von +18 bis +38°C
      • T – Tropisch
        Temperaturen von +18 bis 43 Grad

Die meisten Kühlschränke decken mehrere Temperaturbereiche ab. In der Praxis haben die Klimaklassen nur selten Relevanz. Zum Beispiel, wenn man in einer anderen Klimazone lebt oder der Kühlschrank in der Ferienwohnung im fernen Ausland betrieben werden soll. Aber auch bei der Anschaffung eines Zweitgerätes welches für den Einsatz im Keller oder dem Gartenhaus bestimmt ist empfiehlt es sich, auf die richtige Klimazone zu achten. Im schlimmsten Falle kann es sonst zu Auswirkungen auf Funktion, Lebensdauer und Stromverbrauch kommen.

» Lasst uns Feiern!  Das lässt sich dieser ambitionierte Party-Gast nicht zweimal sagen. Getränke bringt er zwar nicht mit, aber er passt gut darauf auf und bringt ausreichend Eis für Cocktails und diverse Drinks mit.

HERSTELLER

  • GORENJE | SMEG | BOSCH | PKM | KLARSTEIN | BOMANN | SCHAUB-LORENZ

Auf den Retro-Zug sind inzwischen zahlreiche namhafte Hersteller aufgesprungen. Das slowenische Unternehmen Gorenje und sein tüchtiger Konkurrent aus Italien, Smeg, dominieren mit einer großen Auswahl an Modellen die in zahlreichen Varianten erhältlich sind, den Markt um die angesagten Kühlgeräte im Vintage-Style. In beiden Fällen kann man was das designen und konstruieren von funktionalen Haushaltsgeräten betrifft auf langjährige Erfahrung zurückblicken. Aber auch deutsche Hersteller mischen im Retro-Segment mit. BOSCH ist einer davon. Neben einem gelungenen Design das einen schon beim bloßen Betrachten zurück in die 50er Jahre katapultiert, überzeugen diese Geräte vor allem mit dominierender Qualität. Weitere bekannte Hersteller sind PKM und Klarstein.

That’s it! Wir wünschen viel Erfolg beim Stöbern und Vergleichen und noch mehr Freude mit dem neuen Retro-Kühlschrank.

Ihr RetroFridge-Team